Menü
Avatar von thommie
  • thommie

204 Beiträge seit 01.03.2016

Re: Soeben von alle PCs in der Firma deinstalliert

SingulariX schrieb am 07.12.2018 11:13:

Wieso geniesst der Flashplayer unter Windows einen Schutz der besser ist als der aller anderen Dateien?

Vermutlich um DRM (https://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Rechteverwaltung) zu erzwingen, hatte MS einst an Adobe eine nicht dokumentierte Funktion für bestimmte Files verkauft. (?)

Unter Linux gibt es solche auslöschbaren Files nicht. Auch nicht für den Flash. Dafür gibt es min ein verschlüsseltes Konfigurationsfile.

Auf in Win 8.x und 10 kann man Falsh nicht wirklich deinstallieren. Selbst wenn man diesen Zombie von der Platte löscht, erwacht er wieder zum Leben:

Der Flash sitze bei Win 8.x und 10 unter C:\Windows\System32\Macromed\Flash\ und nochmals in C:\Windows\SysWOW64\Macromed\Flash für 32Bit-Anwendungen. Diese Verzeichne kann man als Admin und dem ändern der Berechtigungen durchaus löschen. Nur werden sie per Windows Resource Protection aus C:\Windows\WinSxS\*_adobe-flash-for-windows*\ kurz danach wieder hergestellt. Löscht man auch dort alle *_adobe-flash-for-windows*-Verzeichnisse ist erst einmal Ruhe. Aber nach dem nächsten Patchday ist weiter alles beim Alten. Und noch schlimmer, Flash ist nach einer solchen Zwangsinstallation per Update sogar wieder überall aktiviert.

Wieso MS eine Software, die so fehlerhaft ist und niemand mehr wirklich braucht, mit so viel Aufwand so tief in Windows eingräbt, ohne eine Möglichkeit sie wirklich los zu werden, weiss ich nicht? Wahrsch. gibt es vertragliche Zwänge von Adobe.

MS ist die Sicherheit der Benutzer leider seit langem total egal. Dies ist ein weiterer Beweis dafür.

Bewerten
- +
Anzeige