Menü
Avatar von Alpenbär
  • Alpenbär

8 Beiträge seit 10.10.2015

Interessante Rolle von Heise bezügich PGP

Ich frage mich, ob Heise eine Anti-PGP-Kampagne fährt:

Interessant ist, dass Golem (Hanno Böck) bereits am 13. Juni 2019 meldete "Neuer PGP-Keyserver prüft Mailadressen". Es dauerte bis zum 19.06.2019, bis auch Heise (Jürgen Schmidt) meldete "Neuer OpenPGP-Keyserver liefert endlich verifizierte Schlüssel".

Darauf hin folgte das Trommelfeuer aus dem Hause Heise gegen PGP:
01.07.2019 Jürgen Schmidt "Verschlüsselte Kommunikation: Angriff auf PGP-Keyserver demonstriert hoffnungslose Situation". [Löst der oben erwähnte neue Keyserver das Probem nicht bereits?]
10.07.2019 Jürgen Schmidt "PGP: Der langsame Tod des Web of Trust" [Löst der oben erwähnte neue Keyserver das Probem nicht bereits?]
19.07.2019 Jürgen Schmidt "Provokante Analyse: "PGP ist schlecht und sollte verschwinden" " [Löst der oben erwähnte neue Keyserver einen Teil der Probeme nicht bereits?]
3.08. 2019 c't 17/19 Sylvester Tremmel "Pretty Grave Problems Akute und prinzipielle Probleme von PGP"

Der Autor (Fabian A. Scherschel) des vorliegenden Artikels schreibt "Wie so viele Initiativen im Zusammenhang mit PGP scheint es auch hier also an praktischen Nutzern zu mangeln. Zum Teil liegt das wohl am Ruf von PGP in der Allgemeinheit, eine unglaublich komplizierte und aufwändige Technik zu sein."
Bei der massiven prinzipiellen Kritik an PGP aus dem Hause Heise kann sich Herr Schersche doch nicht wirklich über den Ruf wundern.
Heise gilt im deutschsprachigen Raum als Autorität bei Computersicherheit. Warum treten wohl Mitarbeiter in verschiedenen Fernsehkanälen zu dem Thema immer wieder auf?

Es ist mir nicht klar, wen Heise als Gegenpart/Konkurenten von PGP fördern will. Ich war mal der Ansicht, dass Heise elbst eine Kryptokampagne auf Basis von PGP fuhr. Da wurde ein positiver Beitrag zur Sache geleistet.

Ich bin sehr für konstruktive Kritik, die einen gangbaren Weg zur Verbesserung einer Situation zeigt! Davon sehe ich in der aktuellen Kampagne nichts.

Alpenbaer

Bewerten
- +