Menü
Avatar von rough customer
  • rough customer

280 Beiträge seit 17.09.2007

Eine Woche nach dem Update-Chaos und immer mehr Fragen

Eine kurze Zusammenfassung

1. Microsoft hat die Update-Pakete vom April 2019 vorübergehend auf
betroffenen Systemen blockiert.

2. Betroffen sind neben Sophos Central / Sophos Enterprise offenbar auch
Computer mit Virenschutzlösungen von Avira, Acrabit, Avast und AVG.

3. Windows 7/8.x hat kein sauberes Antimalware Scan Interface (AMSI).
Es ist davon auszugehen, dass Mircosoft trotzdem ein "Kochrezept" mit
Programmierbeispielen für Software-Entwickler herausgegeben hat.

4. Microsoft wollte u.a. wichtige, sicherheitsrelevante Updates am Kernel
und dem Graphics Device Interface (GDI) vornehmen. Die Vermutung liegt
nahe, dass strukturelle Änderungen zur Inkompatibilität geführt haben.

5. Sophos hat bekanntgegeben, dass der Ausschluss des Ordners
"C:\Program Files (x86)\Sophos\Sophos Anti-Virus" das Problem löst.
Jedoch nicht ursächlich, sondern nur provisorisch (workaround).

6. Administratoren und Sicherheitsbeauftragte beobachten mit Sorge, dass
Microsoft noch immer keine verbesserten Update-Pakete freigegeben hat.

7. Foren-Trolle vermuten hinter dem Treiben eine höhere Strategie, um das
beste Windows aller Zeiten - Windows 10 genannt - besser zu verkaufen.

...

Je weiter man sich mit dieser Materie beschäftigt, desto mehr Fragen tauchen
plötzlich auf. Und es bleibt die beständige Ungewissheit, wie es mit der in der
Firma anvertrauten Windows-Infrastruktur morgen weiter gehen wird?

Wann gibt es endlich die Erlösung?

Bewerten
- +
Anzeige