Avatar von Moppel-Kotze
  • Moppel-Kotze

mehr als 1000 Beiträge seit 01.10.2014

Re: Die Samba Truppe weiß inzwischen mehr über SMB als Microsoft.

Keinen kümmert es wer besseren Sourcecode schreibt, denn was eingesetzt wird geben eh die Rahmenbedingungen vor und solange es funzt und sich rechnet, ist die Qualität des Sourcecodes irrelevant.

Und seit MS das Protokoll "offen gemacht hat", sollten beide Seiten gleich viel wissen und wenn nicht, reden sie zu wenig miteinander.

Mir ging es eher darum anzuprangern, dass Samba, anstatt erstmal seinen FileServer-Sourcecode glatt zu ziehen, sich in neue Abenteuer wie LDAP/AD stürzt. Und selbstredend ist die Integration des FileServers in eine AD-Domain wünschenswert, aber dass der FileServer jetzt auch noch den AD-Server machen soll, widerspricht doch den Linux-Grundlagen - ein Program für eine Aufgabe (ok, systemd wiederspricht dem auch, aber den Fehler muss man doch nicht zum Prinzip erklären).

Aber das ist halt typisch FOSS - da keiner keinem vorschreiben kann, wodran gearbeitet werden muss, macht jede Partei "ihr Ding". Und dann gibt es Releases mitten in strukturellen Umstellungen und viele "Dinger" sind nur genau so weit ausgereift, wie es den treibenden Parteien zur Genüge gereicht.

MK
Kein NoScript, kein Mitleid

Bewerten
- +
Anzeige