Menü
Avatar von xyzet
  • xyzet

mehr als 1000 Beiträge seit 13.03.2001

Re: "Denial-of-Service"

mortim schrieb am 16.04.2018 16:49:

Ein irgendwie zugänglicher JTAG-Port an dem alles wichtige hängt sollte eigentlich ausreichen ...

In der Theorie reicht das, aber dazu brauch' ich dann einen Programmer und
entsprechende Software. Das liegt dann jahrelang rum, bis der Fall mal eintritt.
Bei einem gesockelten Chip schick' ich dem Programmierservice das BIOS-Image
und den Typ des Chips. Nach ein paar Tagen und ca. 20 Euro Kosten hab' ich Ersatz
(und kann mir den Originalchip im eigenen Board als Backup neu flashen).

Bewerten
- +
Anzeige