Avatar von van Grunz
  • van Grunz

mehr als 1000 Beiträge seit 27.12.2007

alternativer Router-Hersteller

Unkomfortabel schrieb am 22.05.2018 18:04:

Bin auch seit über 12 Jahren zufriedener Draytek[-]Nutzer[...]

Wie gut, daß ich mich vor über 15 Jahren für einen anderen Router-Hersteller entschieden habe, der in dieser Zeit gerade einmal eine Lücke zu verzeichnen wußte, und die hatte mit SSL zu tun, welche der Hersteller sehr zeitnah zu fixen wußte -- genau diese SSL-Lücke, die nahezu jeden betraf, der SSL nutzte.

Gut, die Router-Serie hat viele Protokolle, über die man auf sie zugreifen kann (alles lokal, versteht sich!), und SSL alleinig war nie darunter (TELNET [über SSL, lesend]). Man kann natürlich auch die Fernwartung zulassen. Das wird einem aber explizit verwarnt.

Draytek war attraktiv ob ihrer Funktionen bezüglich des Preises. Ich habe mich allerdings gegen den günstigen Preis zugunsten von massiven Funktionen entschieden.

Ach ja: Es war nicht Cisco, die Bug-geplagte Firma, mit ihren eingebauten Hintertüren.

und das ist bisher die erste Lücke, von der ich betroffen bin. Finde, da kann man nicht wirklich meckern.

Macht ein Router-Hersteller seine Sache sauber, hat man genau gar keine Lücke, über die man angreifbar wäre. Ich bleibe bei meinem Hersteller (für den ich namentlich keine Schleichwerbung machen will, obwohl er das verdient hätte :-) ). So mancher Kumpel fragte mich, ob mein Router vergoldet sei...

Bewerten
- +
Anzeige