Menü
Avatar von Quadratschädel
  • Quadratschädel

mehr als 1000 Beiträge seit 31.10.2015

Re: "Windows funktioniert halt einfach und ist schnell" ... der Rest ist Geschic

RalphIIIHarzIV schrieb am 12.01.2019 00:33:

"Windows funktioniert halt einfach und ist schnell" ...

... war ja auch der Grund warum sich damals Windows durchgesetzt hatte. Zum Beispiel gegen OS/2 das langsam war, viel Speicher benörigte (gemeint ist hier RAM) und weniger clicki-bunti war. Im Kern aber die modernere, durchdachtere und sicherere Architektur hatte.

das ist historisch falsch. woher kommt dieser mist und warum wird er immer wieder in foren gespült? während ibm mit os/2 noch auf 286er gezielt hat, hat microsoft längst begriffen, daß 32-bitter die zukunft waren. die entwicklung wurde zw. ms und ibm aufgeteilt. die grundlegende architektur von windows nt und os/2 ist ähnlich. windows hat sich durchgesetzt, weil es moderner war und besser vermarktet wurde. so einfach ist das.

Aber warum Windows?

weil es auf dem sog. industriestandard basierte (ja, das galt in den 80ern und 90ern noch etwas) und mit jedem pc jedes herstellers ausgeliefert wurde. um windows ist ein ganzes ökosystem von kommerzieller software entstanden, und es zog die leute schon immer dahin, wo sie geld abgreifen konnten.

Windows war einigermaßen schnell, schön bunt, hat also den einfachen Enduser angesprochen und es ging halt einfach ... auf den derzeit handelsüblichen PCs.

ja so ein zufall!

Naja, aber was daraus jetzt geworden ist sehen wir alle an den letzten Versuchen Windows 7 und 10 noch zu patchen: Windows ist unwartbar geworden! Updates gehen nicht mehr - ein riesiger unkontrollierbarer Moloch!

das hat man über windows vista, windows 7 und windows 8.1 genauso gesagt...

Wird Linux unter systemd auch so enden?

nein, weil das etwas ganz anderes ist. wie kann man nur zwei so völlig verschiedene produkte und entwicklungsmodelle gleichstellen?

Bewerten
- +
Anzeige