Menü
Avatar von Storchbraterei Ploing
  • Storchbraterei Ploing

mehr als 1000 Beiträge seit 28.03.2004

an Router/Firewall alle nicht unbedingt benötigten Ports zumachen !

Die meisten Home-User brauchen neben Port 80 (HTTP) und 443 (HTTPS) allenfalls noch was für SMTP- oder IMAP- Mailversand/Empfang von "draußen".

(Provider-Verbindung und WLAN), wenn man sicher gehen will kann man das lokale Netz auch noch mit einer separaten Firewall schützen.

Alte Windows-Versionen kann man natürlich auch noch in einer entsprechend geschützten VM noch betreiben (also am Besten -wie Windows überhaupt - *völlig ohne* Netzanbindung)- dann schaden auch RDP- Sicherheitslöcher (also Ports TCP/UDP 3389) nicht mehr.

Gamer und andere Anwender spezieller Anwendungen müssen halt abwägen, welche Risiken sie mit dem Öffnen weiterer Ports eingehen- besonders auch hinsichtlich MQTT bei Smarthome- Anwendungen, die gerne "nach Hause" anrufen. Durch Port-Sperrung kommt man diesen Dingern wenigstens auch auf die Spur.

RDP, SMB und andere MS- "Spezialitäten" haben jedenfalls spätestens im Internet wohl nie jemals was verloren.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.05.2019 12:19).

Bewerten
- +
Anzeige