Menü
Avatar von gdampf
  • gdampf

22 Beiträge seit 28.06.2015

Desinfec’t findet SSD nicht.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies ein spezielles Problem von Desinfec‘t ist oder schon dem zugrunde liegendem Ubuntu zu eigen ist, da ich nie versucht habe auf meinem Notebook (Dell G3) Linux zu installieren.
Tatsache ist, dass Desinfec‘t nur eine der beiden verbauten SSDs findet und folglich nutzlos bleibt.
Ursprünglich war das NB mit einer konventionellen Platte und einer kleinen M2-SATA-SSD als „Beschleuniger“ bestückt. Ich habe die Platte gegen eine SATA-SSD und die M2-SATA gegen eine NVME ausgetauscht und das Betriebssystem vollständig auf letzterer installiert. Windows 10 hat damit auch keine Probleme und die Geschwindigkeit ist wirklich gut.
Boote ich aber Desinfec’t von einem, auf einem anderen Rechner präparierten USB-Stick, kann ich nur noch auf die große SATA-SSD zugreifen. Die NVME bleibt unsichtbar. Mehr noch: Kurioser Weise meint Desinfec’t hier, noch nicht richtig eingerichtet zu sein und will die initiale Konvertierung nochmals durchführen, obwohl das auf dem anderen Rechner schon erfolgt ist.
Das ist auch der Grund, weshalb denke, dass es nicht an Ubuntu, sondern an Desinfec’t liegt.
Hat jemand eine Erklärung oder gar eine Lösung?

Gruß
GD

Bewerten
- +
Anzeige