Menü
Avatar von iMil
  • iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

Re: Win7: Gesamtes Users Verzeichnis wird im Hintergrund freigegeben-Risiko?

da die dateienen immer noch per NTFS einen zugriffsschutz haben, und selbst der lokale administrator ohne rechteübernahme nicht darauf zugreifen kann, ist es nicht ganz so schlimm, wie man es zuerst denkt.

da aber der lokale administrator ein computeraccount mit einer definierten UID hat, die dann auch noch auf allen windows-7 rechnern gleich lautet, könnte die lücke größer sein.

ich weiß nicht, ob man als admin vom computer A die rechte (benutzer übernehmen) von computer B über das netzwerk durchführen kann.

normalerweise werden durch die übernahme des besitzes auch die bisherigen rechte entzogen, so dass man dieses merkten könnte, wenn man zugriefen will, bevor der fremde dem lokalen besitzer wieder die benötigten rechte zugewiesen hat.

----
man sollte in fremden netze nie ohne eingeschaltete firewall (die windows-firewall reicht vollkommen aus) unterwegs sein.

auch sollte man bei der firewall darauf achten, dass möglichst alle ports für zugriffe von außen gesperrt sind.

Bewerten
- +
Anzeige