Ansicht umschalten
Avatar von Mov Faltin
  • Mov Faltin

mehr als 1000 Beiträge seit 11.12.2013

Frage ans Security-Team: Könnt Ihr…

Ich habe den Eindruck, dass derzeit ein Alerttsunami durchs Netz wogt. Und ich habe den vagen Verdacht, dass das damit zusammenhängen könnte, dass einige Exploits nun »verbrannt« werden sollen, weil geopolitisch… nun ja… die Zeiten schwierig sind. Zum einen wohl die Geheimdienstzusammenarbeit betreffend, zum anderen aber auch, dass Westfirmen nun östlichen Kunden den Zugriff verwehren und wmgl. umgekehrt ebenso.

Vor diesem Hintergrundverdacht wäre es (für mich, aber sicher auch für andere) hochinteressant, wenn Ihr mal eine Zahlengrundlage oder gar -analyse raushauen könntet, mit der sich womöglich retrospektiv die Größenordnung erahnen lassen könnte, wie viele Lücken wissentlich nicht geschlossen worden sein dürften. Habt Ihr da eine gute Datengrundlage, die irgendwie ein wenig greifbarer ist als die bloße CVE-Datenbank? Die Frage würde mich brennend interessieren, weil sie ein Verhalten beleuchten könnte, das sonst immer komplett unterm Radar war.

Und wenn es keine signifikante Häufung geben sollte (ich habe das noch nicht statistisch behandelt; ich sehe nur die Frequenz der Alerts in ungeahnte Höhen schnellen gerade, aber das kann freilich auch an Eurer Redaktion liegen) -- umso besser.

Cheers und weiter so!
-- Mov

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (09.03.2022 11:59).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten