Menü
Avatar von Grolm
  • Grolm

mehr als 1000 Beiträge seit 06.12.2010

Re: OT: Tesla Model S fackelt in Tiefgarage sich und andere PKW ab

Es gibt schon noch ein paar gute Gegenargumente mehr:

eAutos sind in der Anschaffung noch deutlich teurer und daher nicht für jeden erschwingbar. Es gibt insbesondere noch so gut wie keinen Gebrauchtmarkt, insbesondere im Niedrigpreissegment.

Es gibt kein passendes Fahrzeug für den Verwendungszweck. Einfachstes Beispiel: Anhängerkupplung. Aber auch bspw Jäger, Landwirte und dergleichen, die tatsächliche geländegängige Fahrzeuge benötigen.

Der Fahrer hat individuelle Bedürfnisse, für die es noch keine passenden Umbauten gibt oder für die die vorhandene Ladeinfrastruktur nicht geeignet ist.
Sowas hier zb ist noch sehr selten und zeigt das schön:
https://emobilitaetblog.de/elektroautos-fuer-menschen-mit-koerperlicher-behinderung/

Die beiden von Dir genannten sind natürlich die häufigsten Argumente: Die Reichweite reicht regelmässig nicht für den Verwendungszweck (sehr selten) und die Ladeinfrastruktur zu Hause oder in der Region sind (noch) ungeeignet. Beides sind Totschlagargumente.

Hinzu kommen noch diverse Argumente, die auch ich nicht unter "gut" einsortieren würde, die für viele Autobesitzer aber nicht irrelevant sind. Darunter:
- Liebhaber von Motorengeräuschen - da wird nicht viel helfen
- Liebhaber spezifischer Marken die (noch) keine passenden Fahrzeuge anbieten
- Nutzer spezifischer Fahrzeugmodelle, für die es kein vergleichbares eFahrzeug gibt (bspw auch in der absoluten Luxusklasse)

Bewerten
- +
Anzeige