Avatar von Kalides
  • Kalides

12 Beiträge seit 26.12.2018

Schwarze Löcher als letzte Bastion

Vorrede:
1. Zweck dieses Kommentars ist es, Leuten mit offenem Verstand, ein paar Hinweise zu geben.
2. Leute, welche an die Allgemeine und Spezielle Relativitätstheorie glauben (oder es gar "wissen"), mögen mich bitte auf die ignore-Liste setzen, das wäre mir recht.
3. Ich werde keine Kommentare beantworten, d.h. mich nicht auf irgendwelche Diskussionen einlassen. Dazu fehlt mir Lust und Zeit - ich geniesse lieber den Blick aufs Meer im schönen Griechenland und lese Kants "Schriften zur Metaphysik und Logik", oder gehe mit dem Hund spazieren. Wissen ist für mich übrigens eine Holschuld, das Internet ist dazu (noch) hervorragend geeignet.

Kommentar: Albert Einstein hat mit oder ohne Hilfe 2 falsche Theorien in die Welt gesetzt, die Allgemeine und die Spezielle Relativitätstheorie. Mit viel PR wurden diese Theorien der Welt als wahr verkauft. Beide Theorien wurden zigfach widerlegt, bzw. deren Brauchbarkeit stark eingeschränkt.
Schwarze Löcher werden benötigt, um zu verbergen, dass die genannten Theorien falsch sind, d.h. sie sind notwendig, damit die Theorien des A. E. nicht von jedem Physikstudenten im ersten Semester zurückgewiesen werden. Deshalb werden Meldungen, wie die hier kommentierte, immer wieder gerne erzählt. Der Trick dabei ist, vorauszusetzen, dass die Leser den Wahrheitsgehalt nicht überprüfen können, sondern nur die Gatekeeper (i.d.R. Astronomen und Kosmologen).
Gerne werden heute auch Bilder dazu generiert, um die Fake News als Wahrheiten erscheinen zu lassen.
Die Gatekeeper lassen immer gerne verlauten, dass die Mathematik die Sprache der Physik sei, deshalb wohl statt Formeln Begriffe wie schwarze Löcher, weisse Zwerge usf.!

Albert Einstein hat "Gedankenexperimente" gemacht. Und da liegt auch dessen Achillessehne. Denn diese Art von Experimente lassen sich mittels (Nach-) Denken überprüfen.
Statt vieler hier zwei Links, der eine zum Schwarzen Loch, der andere generell zur Kritik der Einsteinschen Theorien:

http://www.lothar-pernes.de/Der-Fake-mit-dem-Schwarzen-Loch
https://www.kritik-relativitaetstheorie.de/

Viel Spass und noch etwas: Kant untersucht die Bedingungen des Denkens.

Bewerten
- +