Avatar von Hedges
  • Hedges

mehr als 1000 Beiträge seit 07.01.2000

Re: Win10: wie durch bei Upgrade kreierte Systempartition 450 MB gesplittete Par

Ich wollte gerade nach der 2. kaputten Installation von Windows 10
wieder auf Win 8.1 zurückrollen und habe ein sehr ähnliches Problem:

Das Backup meiner C: Partition mit dem installierten Windows 8.1
passt nicht mehr, weil C: plötzlich um 400 MB geschrumpft ist
(und vermutlich eine neue kleine Partition mit 400 MB dahinter
erzeugt wurde).
Ich habe jetzt brutal "Partitionsgröße ignorieren" angegeben,
in der Hoffnung, dass hinten keine Daten lagen.

Ich hab so einen Hals auf Microsoft.
* Die Geschwindigkeit von Windows Update ist ein Witz,
ebenso die nutzlose und teilweise falsche Statusangabe.
* Keine Upgrade-Installation über gebootete Medien (ISO/USB),
weil OEM-Keys nicht funktionieren.
* Doppelte und dreifache Downloads der gleichen Daten
(Win 8.1 aus Store, hängende Upgrades) nach unspezifischen
Abbrüchen ohne Fehlermeldung - aufräumen darf man
natürlich selber, bevor man es noch einmal probiert:
(C:\Windows\SoftwareDistribution oder so ...).
* Rumpfuschen an der C: Partition ohne Warnung. Dabei
waren 150 GB der Platte unallokiert.

Habe ich Win 10 drauf, kommt irgendwann der
Bluescreen mit "Video Memory Management Internal" und
nix geht mehr und den Safe Mode booten ist eine Zumutung.
Das ist jetzt schon das 2. Mal, dass die mit ihren Ideen zu
FastBoot ihr OS unbenutzbar machen (dirty FS, f8 window)

Bewerten
- +
Anzeige