Avatar von iMil
  • iMil

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2004

Re: Windows 10, multiple "concurrent" VNC

das liegt nicht nur an den Lizenzen.
Um auf einem Server mehr als zwei angemeldete Benutzer verwenden zu können, benötigt man den 'Aufsatz' für Terminal-Server, die man eine gewisse Zeit (180 Tage?) im Testmodus nutzen kann.

Bei einem Pro-Client gibt es einen Benutzer, der sich per RDP anmelden kann, eine Online-Hlfe kann auch RDP benutzen, bei den Home-Versionen aber nur mittels explizierter Einladung und exklusiv, bei den anderen Client-Versionen zusätzlich zum RDP-Nutzer, aber nur mit der gleichen Sitzung.

Da es bei Windows auf die machbare gleichzeitige Benutzer-Anzahl ankommt, die angemeldet sein können, wäre es bei einer anderen Software auch nicht anders.

Wenn du mehrere Benutzer direkt auf der Oberfläche eines Server arbeiten lassen willst, bleibt dir nur ein Linux/Unix-System mit Xwindow, Wayland ist auch nur Einzeluserfähig.

Was soll genau bei der Fernwartung erfolgen?
Vielleicht kann man das anders lösen?

Bei der Datenbank sollte man überlegen, ob es wirkliche eine Access-Datenbank sein soll, denn die ist auch nur einzelplatz-fähig.
Eine Software, die auf eine auf einem Server laufenden Datenbank zugreift, die multiuser-fähig ist, wäre da sicher besser.
Hier kann man entweder lokale Clients auf die Datenbank zugreifen lassen, oder z.B. über eine Weboberfläche, den Benutzer auf einem multiuser-fähigen System auf die Datenbank zugreifen lassen.

Eure gedachte Lösung halte nicht nicht für besonders Anwendungsstabil.

Bewerten
- +