Menü
Avatar von Feuerwolf
  • Feuerwolf

mehr als 1000 Beiträge seit 04.02.2006

ungenutzte Workstations als Eweiterung/Backup für Server nutzen?

Gibt es Lösungen bei denen der Desktop PC mit einem Hypervisor ausgestattet wird, ein Image mit Windows Läuft und ein zweites Image den Server erweitert/unterstützt? Darauf könnten verschlüsselte Daten Backups liegen oder Serverdienste laufen die gestartet werden wenn der zentrale Server ausfällt. Es geht hier um Netzlaufwerke (smb), Datenbank (MySQL, allenfalls MS-SQL express). Zur Zeit ist da alles via VMware virtualisiert und der grösste Teil der Images basiert auf Windows.
--
Bei der ganzen Virtualisierung und Cloud-compuing Thematik verwischen ja Stück für Stück die Grenzen zwischen einzelnen Hardware Komponenten.

Mir ist gerade eine Firma begegnet die mich zu einem Gedankenspiel verleitet. Ich möchte gerne wissen was ihr davon haltet und wie man dass allenfalls lösen könnte.

Das betroffene Kleinunternehmen hat zur Zeit eine klassische Serverumgebung mit diversen angeschlossenen Clients. Speziell hier ist, dass es sehr viele einzelne Arbeitsstationen sind die nur teilweise ausgelastet und nur teilweise in Betrieb sind. Bei den Clients geht es vor allem um die Grafikkarte die für eine spezielle proprietäre Windows Applikation genutzt wird.

Bewerten
- +
Anzeige