Avatar von Carnivore99
  • Carnivore99

mehr als 1000 Beiträge seit 15.12.2011

Wie zuverlässig sind die Tests im Zusammenhang mit Covid-19 überhaupt?

https://www.welt.de/vermischtes/article211610551/Corona-Infektionen-auf-hoher-See-geben-Behoerden-Raetsel-auf.html

Es hat sich ja schon bei Thönnes herausgestellt, daß die PCR-Tests auf alle möglichen verwandten (Tier-)Viren ansprechen und die AK-Tests sehr unspezifisch sind. Gibt es jetzt also plötzlich eine "irrwitzig" lange Inkubationszeit oder sind alle Tests überwiegend Schrott oder haben die sich bspw. an einem Lebensmittel o.ä. angesteckt?

Jedenfalls zeigt das Ganze Eines: Entweder wir lernen mir dem Virus (bis zu einem möglichen Impfstoff) zu leben, ja, mit allen Konsequenzen, oder wir werden mit immer neuen "Lockdowns" viel mehr Menschen als "Kollateralschäden" in den Tod schicken als durch das Virus selbst sterben. Hierzu noch eine erschreckende Zahl:

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/krebshilfe-in-sorge-50000-krebs-operationen-wegen-corona-verschoben_aid-52156639

Das wird, wohl nicht nur in Dtl., viel mehr verfrühte Tode zur Folge haben, als es bei einem weniger panikbehafteten, sachlicheren Umgang mit den Folgen des Virus der Fall gewesen wäre.

Bewerten
- +