Avatar von Betroffen
  • Betroffen

388 Beiträge seit 09.07.2010

nun Lockerung, weil Schutz der Vulnerablen gegriffen zu haben scheint ?

StratolinerXX schrieb am 21.09.2020 00:21:

Betroffen schrieb am 21.09.2020 00:05:

Christian Drosten:
"Die PCR im Rachenabstrich ist nur in der ersten Woche zuverlässig positiv, dann verschwindet bei einigen Patienten im Hals das Virus. Aber es ist in der Lunge vollkommen unabhängig replizierend.

Sorry, das ist Unsinn. Der PCR Test reagiert auf geringste DNA Schnipsel, und oft wird der Ct Wert auf bis zu 100 gesteigert, erst recht bei Kranken. Dass man dann im Rachen nichts findet aber in der Lunge schon, ist sehr sehr sehr unwahrscheinlich. Übrigens wurden die Abstriche damals nicht im Rachen gemacht sondern am Intubator.

StratolinerXX schrieb am 20.09.2020 21:22:

Der PCR Test, auf den sich immer berufen wird, ist leider reine Augenwischerei. Worauf es ankommt, ist die Zahl der Erkrankten und der Toten, und das ist seit Monaten nichts mehr zu sehen. Wenn unsere KH leer sind, ist das ein viel deutlicheres Indiz als ein Test, der auf einer selbst gebastelten kreativen Vermutung beruht.

Aus allem würde ich schließen, dass die Maßnahmen zur Vermeidung von Infektion von Vorbelasteten und Älteren mit dem Coronavirus sehr schön gegriffen haben.

Folgt nun daraus, dass Lockerungen in der Weise angesagt sind, dass sich der Pfleger, welcher im Alten- oder Pflegeheim tätig ist, mit einer Reiserückkehrerin, deren Testergebnis noch nicht vorliegt, unmittelbar nach deren Rückkehr aus Frankreich, Großbritannien oder USA in einer Karaokebar treffen dürfen sollte?

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.09.2020 07:26).

Bewerten
- +