Ansicht umschalten
Avatar von bjzed
  • bjzed

1 Beitrag seit 05.06.2021

Empfehlung Dockingstation für Heimdesktop, 2 Monitore und Lenovo Thinkpad

Moin,

ich bin gerade aus aktuellem Anlass dabei, mein "Homeoffice" herzurichten.

Folgende Hardware steht mir gerade zur Verfügung:
An der Grafikkarte (GeForce GTX1650 4GB) sind folgende Anschlüsse vorhanden
Anzahl HDMI-Anschlüsse 1
Anzahl DVI-D-Anschlüsse 1
Anzahl DisplayPort Anschlüsse 1

Zudem verfügt das Motherboard selbst noch über einen weiteren HDMI-Anschluss.

Monitore sind 2 x Dell S2421HGF Gaming Monitor 60,5 cm (23,8 Zoll) (Full HD) mit jeweils HDMI-Anschluss (HDMI 1) | HDMI-Anschluss (HDMI 2) | DisplayPort.

Auf der Arbeit darf ich ein Lenovo ThinkPad Yoga mit einer Lenovo Thunderbolt 3 Dockingstation nutzen.

Ich hatte bereits zwei unterschiedliche Dockingstations (i-tec USB-C/A 4K Dual Display Docking Station 2X HDMI und 2X Display Port 5K Unterstützung und DIGITUS DA-70868 14" (Zoll) Type-C™, USB-Dockingstation) testweise ausprobiert, war aber bisher nicht in der Lage, sowohl beide Bildschirme als auch den Laptop über die Dockingstation gleichzeitig zum Laufen zu bringen.

Spricht etwas dagegen, dass ich mir eine Lenovo Thunderbolt 3 Dock - wie auf der Arbeit - hole, und dort problemlos meine gesamte Peripherie anschließen kann? Laut Anleitung ist dort ein gleichzeitiger Anschluss von 1 x DisplayPort und 1x HDMI nicht möglich, aber 2x HDMI oder 2x DisplayPort sollte ja kein Problem darstellen (https://m.media-amazon.com/images/I/91how4YO0zS.pdf).

Wenn ich also meine beiden Monitore über HDMI oder Displayplort an die Dockingstation anschließe, reicht dann ein USB/Thunderbolt-Kabel für die Verbindung zum Laptop oder bedarf es noch einer separaten HDMI-Verbindung? Wenn ich die zwei HDMI-Anschlüsse von den Monitoren benutze, habe ich ja keine Verbindungsmöglichkeit für meinen Desktop-PC - sehe ich das richtig? Kann ich, wenn ich die beiden Monitore über den Displayport an die Dockingstation anschließe, das Signal über HMDI an die Desktop-Grafikkarte anschließen, oder bedarf es eines weiteren Splitters o.ä.? Mein Versuch, den Laptop über ein USB-Type C Sync-Kabel und HDMI-Anschluss "nur" über den Motherboard-HDMI-Anschluss zu verbinden hat bisher auch nicht gefruchtet.

Die Lenovo Thunderbolt Dockingstation ist dabei nur der praktischen Handhabe geschuldet, weil ich auf dem Dienstlaptop nicht alle möglichen Treiber installieren kann. Wenn es eine andere, möglicherweise auch praktischere oder preiswertere Dockingstation gibt, nehme ich die gerne in Anspruch.

Ich steh angesichts des Kabel- und Anschluss"chaos" gerade etwas auf dem Schlauch und darf daher um Rat bitten, wie ich am besten alle Geräte miteinander verbinden kann. Falls die Frage mächtig dämlich daher kommt, darf ich schon vorab um Gnade bitten :) und schonmal vielen Dank im Voraus!

Bewerten
- +
Ansicht umschalten