Menü
Avatar von schrubb

mehr als 1000 Beiträge seit 18.07.2001

Re: Merkwürdiger plötzlicher extremer Temperaturanstieg

schrubb schrieb am 28.08.2018 18:55:

Guten Tag!

Gestern startete unser 2. Fileserver nicht mehr, CPU LED an, im "BIOS" aka UEFI GUI wurde mir eine Core Temp von 98°C angezeigt. Dachte erst hm, naja das ASUS P8P67 Pro is ja nu mit dem i5 2500 (Sandy Bridge) von vorgestern, also Lüfter runter, Paste war schon wie zu erwarten bröselig, alles schön saubergemacht, zusammengebaut: 98°C! HM,

Der Rechner wurde die ganzen Jahre nur als Fileserver genutzt, 24/7 nie Probleme, nur ab und an mal die Platten im Turnus getauscht. Also den dicken Brocken an Lüfter aus der Werkstatt geholt, musste die Heatspreader von einem DIMM noch abmachen damit der passt...nun ja jetzt hab ich Idle laut Core Temp 1.21 33°C. Mir ist aber noch etwas aufgefallen: Trotz abgeschaltetem A.I. und O.C. Schnickschnack geht die CPU bei Last auf 3979,15Mhz (102,03*16,0). Im Idle 1632,47Mhz (102,03*16). Bisschen viel wie ich finde...Sollte bei 3,7 Ghz nicht Ende sein? Es ist auch kein "K" Modell und wie gesagt nix an den OC Options angefasst. Er läuft nun wieder als ob nie was gewesen wäre, nur ausfallen darf der nicht da hängt unsere ganze Abteilung dran. Hab vorsichtshalber gestern schon mal Ersatz geordert (Versuch mal noch was vernünftiges für DDR 3 zu bekommen...die 32GB Corsair wollte ich eig. nicht auch noch tauschen.) Hat jemand ne Erklärung für das merkwürdige Temperaturverhalten? Ich nehme an, der alte Lüfter war am Ende und durch nachlassende Spannung der Bolzen in Kombination mit der alten Paste...aber warum die CPU fast auf 4Ghz geht? k.A.

Vielleicht weiss ja jemand Rat. Danke und schönen Abend noch.

JB

Hallo,

Danke, dies werde ich einmal loggen.
Auch wenn der Thread schon älter ist, das OC Problem und die Temperaturprobleme bestehen weiterhin. Durch den neuen Lüfter nicht mehr sooo gravierend aber trotzdem, normal ist das nicht.

Bewerten
- +
Anzeige