Ansicht umschalten
Avatar von NetReaper
  • NetReaper

mehr als 1000 Beiträge seit 13.01.2000

Kein Wunder, wenn selbst Morddrohungen nicht verfolgt wurden

Ich hatte vor ein paar Jahren das "Vergnügen".
Morddrohungen von einer Person unter Klarnamen.
Politisch motiviert gegen mein Parteiamt gerichtet.

Die Anschrift der Person war leicht herauszufinden.

Also ein sehr klarer, simpler Fall.
Was am Ende heraus kam: Rein gar nichts.

Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt, weil die Person angeblich "nicht ermittelbar" sei. Was natürlich Unfug ist, ich nehme an sie hatten einfach keine Lust dazu.

Ich kann natürlich nur mutmaßen inwiefern die Verfahrenseinstellung politisch motiviert war, weil Staatsanwaltschaften ja weisungsgebunden sind. Die Morddrohung war auf jeden Fall ausdrücklich derart motiviert. Und auch der zuständige Staatsschutz hat nichts unternommen.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten