Avatar von kraileth
  • kraileth

496 Beiträge seit 28.10.2016

Re: Linux längst auf „Windowspfaden” ...

Johnny (8) schrieb am 16.10.2020 17:06:

Ich bin echt sprachlos.

Da bekommt man schon gratis ein gutes Stück Software und beschimpft dann die Entwickler als Terroristen und Diktatoren, weil diese ihr Urheberrecht nutzen.

Solange Sie nicht am Kernel mitentwickelt haben, sollten Sie ganz ruhig sein.
Sie haben kein Recht irgendwas von denen zu verlangen oder zu kritisieren.

Hallo Johnny, Sie überinterpretieren meine Aussagen offensichtlich ein wenig. Ich habe gar nichts verlangt (warum auch?) und ich gestehe diesen Leuten selbstredend sowohl ihr Urheberrecht zu, als auch jedes Recht, das zu tun, was sie getan haben. Aber ich finde es doch bedauerlich und sehe entsprechend Linux auf keinem guten Weg.

Was ich ihnen allerdings wirklich nicht zugestehe, ist unwidersprochen den verlogenen Habitus zu pflegen, den sie dabei an den Tag legen. Es sind Betonköpfe des gleichen Kalibers wie auf der anderen Seite bei nVidia. Beide dürfen selbstverständlich so vorgehen, wie sie es tun. Aber dann bitte nicht noch so tun, als hätte man doch wirklich nur die reinsten aller Motive und wolle „das Beste für alle“, denn das ist Grütze.

Aber noch eine Rückfrage an Sie: Warum sollte ich andere Menschen nicht kritisieren dürfen?

Bewerten
- +