Ansicht umschalten
Avatar von speedmann
  • speedmann

270 Beiträge seit 17.04.2004

Re: Wobei das was im CoC steht ja eigentlich...

Richtig, in so einem Code of conduct steht nichts, was man als erwachsener Mensch nicht eh schon weiß (wissen sollte).

Das es sie trotzdem gibt, ist für mich allerdings weniger ein Zeichen dafür, dass sie notwendig sind, sondern eher, dass ein paar wenige besonders individuelle individuen versuchen Macht auf etwas auszuüben, über das sie keine Macht haben sollten.

Und das scheint hier in diesem Fall ja (mal wieder) passiert zu sein.
Das Moderationsteam behauptet, das Core Team fühle sich nur sich selbst Rechenschaftsschuldig und nicht dem Moderationsteam.

Und dies wiederrum scheint für mich ein eindeutiges Zeichen zu sein, dass dieser code of conduct "von außen" auf das Entwicklerteam "drübergestülpt" wurde.

Wir wissen nicht, was hier passiert ist, weil das Team sich weigert auch nur ansatzweise zu erklären, wie sie zu dieser Entscheidung gekommen sind.

Hat denen nur der Umgangston nicht gepasst? (Dann passt meine Einschätzung)
Hat das Core Team sich regelmäßig Minderheiten gegenüber falsch verhalten (Soll ja leider immernoch vorkommen...)
Oder gab es gar was ganz anderes? Wollte jemand vielleicht eine Stellung erhalten, die er aufgrund seiner Fähigkeiten nicht bekommen hat und verwechselt das dann mit Diskriminierung?

Ich weiß auch nicht, wie diese Leute alle miteinander Zusammenarbeiten. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, dass ein code of conduct normalerweise nicht von den Leistungsträger sondern eher von den "weniger begabten" eingeführt wird.

Und am Ende muss ich halt auch sagen... Das Projekt ist offen, die Kommunikation ist offen, wenn du glaubst, das ist nichts für dich weil die alle doof sind, geh halt woanders hin wo die Menschen netter sind.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten