Avatar von Michael Wilde

mehr als 1000 Beiträge seit 23.10.2000

Änderungen bei der Funktion "Account löschen"

Wir bieten in der Registrierung ("Benutzerdaten bearbeiten") jedem
User die Möglichkeit, seinen Account zu löschen. Wenn Sie diese
Funktion nutzen, werden sofort alle personenbezogenen Daten gelöscht
und der Account wird gesperrt. Eigentlich gedacht um
Datenschutzansprüchen zu genügen, wird die Funktion von einigen Usern
in gänzlich anderem Sinne genutzt. Daher ist an dieser Stelle eine
grundlegende Änderung notwendig geworden, die wir wahrscheinlich erst
in der nächsten Woche technisch umsetzen können, die ich jetzt aber
schon ankündigen möchte, um klare Verhältnisse in diesem Punkt zu
schaffen.

In Zukunft wird das Aktivieren der Funktion "Account löschen" dazu
führen, dass der Account zunächst gesperrt und zum Löschen vorgemerkt
wird. Die personenbezogenen Daten werden im Einklang mit unserer
Privacy Policy 28 Tage nach Aktivieren der Funktion automatisch
gelöscht. In diesen 28 Tagen dürfen Sie keinen neuen Account bei uns
anlegen. Das Pseudonym bleibt auch nach dem Löschen gesperrt (es
handelt sich um kein personenbezogenes Datum) und wird auch auf
Nachfrage nicht wieder freigegeben.

Es ist sehr bedauerlich, dass wir ständig neue Schutzmechanismen
einbauen müssen. Doch einige wenige Teilnehmer haben es sich
offensichtlich zur Aufgabe gemacht, vermeintliche Schwachstellen zu
suchen, um damit groben Unfug anzustellen.

Auch wenn in den vergangenen Tagen vielleicht ein anderer Eindruck
entstanden ist:  Doppel-Accounts tolerieren wir nicht. Wer behauptet,
er sei ein anderer, dessen Account könnte ganz schnell geschlossen
sein. Wer im Forum mit seinen Leistungen beim Eröffnen von Zweit- und
Dritt-Accounts prahlt, kann sich auf ein Teilnahmeverbot gefasst
machen, das wir auch durchsetzen werden.

Michael Wilde
heise online
Bewerten
- +