Avatar von Mov Faltin
  • Mov Faltin

mehr als 1000 Beiträge seit 11.12.2013

Input zu »Trollwiese«, »ohne Bezug« und Co.

Liebe Heises,

mir geht eine fixe Idee nicht aus dem Kopf:
Derzeit werden Beiträge, die die moderationsseitige Anerkennung »trollig« genießen, in aller Regel gesperrt (bei hinreichendem Verdacht auf Rechtsverstöße) oder aber -- und auf diese Variante beziehe ich mich im Folgenden -- in die Kategorien »ohne Bezug« oder aber »Trollwiese« verschoben. Dies stößt regelmäßig auf großen Unmut der Urheber -- in meinen Augen nicht ganz unverständlich; wer mit dem Ein-Finger-Suchsystem einen vermeintlich hochgeistigen Beitrag nach fünfstündiger innigster Kontemplation absendet, der dürfte wenig erfreut sein, seinen Beitrag auf eine der beiden Müllhalden verbracht zu wissen -- wo die grandiosen Resultate der meinetwegen siebenjährigen Schulbildung von aller Umwelt ignoriert und schwer auffindbar digital vor sich hin schrödingern.
Aus diesem Grunde würde ich stattdessen die Einführung einer Kategorie anregen für Posts, welche emotional sehr intensiv verfasst sind (im Sinne von »es geht heiß her«). Diese Kategorie hätte zwei Vorteile: Erstens, sie wäre nicht so stigmatisiert und zugleich stigmatisierend wie die »Trollwiese« oder »ohne Bezug«. Und zweitens: Sie wäre als Anlaufstelle für, nun, frontaldiskursfreudige Foristen womöglich eine gute Adresse, auch zum primären Ansteuern. Damit ginge natürlich ein wesentlicher Trade-off einher: Das Forum würde insgesamt womöglich weiter fraktionalisiert. Und daher weiß ich nicht, ob sowas sinnvoll wäre; ich weiß noch nicht einmal, ob so etwas verfinge; aber vielleicht, ganz vielleicht könnte das klappen und alles ein wenig entspannen über weite Teile. Besonders schön fände ich natürlich (aus tagespolitischem Bezug) die Benennung nach irgendwas mit »Hass«, aber das wäre wahrscheinlich zu weit eingeschränkt.

PS: Generell hielte ich aber auch ein Forum nach dem Motto »Kotz' Dich aus« für eine gute Sache, ein Forum also, in dem die Netiquette verkehrt werden (freilich im rechtlich zulässigen und nicht sittenwidrigen Gebrauch). Es gibt Gaststätten, die werben damit, dass die Bedienungen unfreundlich und pampig bis unverschämt seien. (Mal davon abgesehen, dass ich unter einer solchen Voraussetzung nie als Bedienung da arbeiten wollte; die Gäste haben kein Problem damit, finden das sogar gut.) Es scheint mir wesentlich die Erwartungshaltung prägend.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (09.07.2020 16:14).

Bewerten
- +