Ansicht umschalten
Avatar von lgkf
  • lgkf

mehr als 1000 Beiträge seit 07.05.2001

Vorschlag zum Bewertungssystem

Meiner Meinung nach krankt das komplette Bewertungssystem bei Heise
(also Plonken + Bewertung von Beträgen) vor allem daran, dass es eher
Richtung negative Sanktionen ausgereichtet ist, es fehlt also z.B.
klar das Pendant zum Plonken.

Das führt zu unproduktiven Metadiskussionen und Irritationen.
Nachdem ja anscheinend das Slashdot-System nicht übernommen werden
soll,
schlage ich vor, das Bewertungssystem wie folgt anzupassen:

1. wegen Bias zu negativer Sanktionierung (Plonken) wird ein 'Den/Die
mag ich' als Pendant eingeführt.

2. Unschönheiten des implementierten Bewertungsverfahrens:

2.a Bewertung springt von 0 auf -100, dann -50(!) dann 0, wenn wie
folgt abgestimmt wird: --(unsichtbar), --(unsichtbar), --(-100),
++(-50), ++(-20), ++ (0).
Dieses irritierende Einschwingverhalten des real implementierten
Verfahrens ist für einen Großteil der sog. 'Farbschmierereien'
mitverantwortlich, weil der  dadurch hervorgerufene Effekt
reizverstärkend wirkt.

als PeudoCode:
SumBew: Summe der Bewertungen
nBew: Anzahl der Bewertungen
minimum: mindestanzahl vor Anzeige.

so wird aktuell angezeigt:
minimum >=3
Bewertung = (nBew<minimum?0:SumBew/nBew)

stattdessen fände ich besser:
minimum = 10
Bewertung = (nBew<minimum?SumBew/minimum:SumBew/nBew)

Dadurch würde bei gleicher Bewertungsreihenfolge wie oben sich die
Anzeige so entwickeln:
-- (-10),--(-20),--(-30),++(-20),++(-10),++(0)

Dadurch wäre der Anreiz, mit dem Bewertungssystem Schindluder zu
treiben deutlich verringert, weil die Ausschläge geringer sind.

2.b. Es fehlt die Anzahl der Bewertungen. Als triviale Näherung
schlage ich vor, statt der vollen Farbe eine blasse Farbe anzuzeigen,
wenn die Mindestanzahl nicht erreicht ist.

wenn man das ein bisschen optimiert, müsste es möglich sein, dass
dadurch die Serverlast nur sehr wenig steigt.
Bewerten
- +
Ansicht umschalten