Menü
Avatar von t12
  • t12

1 Beitrag seit 03.08.2012

UMTS Fequenzbänder

Ich habe den Eindruck, dass bei der Angabe der UMTS-Frequenzbänder von Mobiltelefonen wesentlich dünnere Informationen preisgegeben werden als bei den GSM-Bändern.

Durch die Angabe von"GSM-Quadband" ist ziemlich klar, dass man so gut wie weltweit damit telefonieren kann. Bei Mobilfunkstandard 3G hingegen wird idR nur "UMTS" angegeben, obwohl es hier ja auch unterschiedliche Bänder gibt.

Ich habe mir neulich in Deutschland ein UMTS-fähiges (gemäß Werbung und techn. Datenblatt) Mobiltelefon zugelegt (Xperia Arc S) und nutze es in Südamerika. Zu spät habe ich festgestellt, dass dieses Modell weltweit in 2 Versionen angeboten wird, eines für die Bänder I und VIII (in D vertrieben) und ein andres für die Bänder I, II, V und VI, was bedeutet, dass 3G in Deutschland wunderbar funktioniert, in Südamerika jedoch mobile Internetverbindungen nur mit 2G möglich sind.

Weiß jemand, ob dies eine typische Masche von Sony Ericsson ist, oder ob alle Hersteller verschiedene UMTS-fähige Versionen für die jeweiligen Märkte vertreiben?
Gibt es "UMTS-Quadband"-Mobiltelefone oder kann man alle neueren Smartphones so charakterisieren außer eben meines? :-)

Bewerten
- +
Anzeige