Menü
Avatar von Hardcorepessimist
  • Hardcorepessimist

mehr als 1000 Beiträge seit 18.05.2012

Re: "... hat sich ein Unternehmen seitdem nicht mehr getraut."

IchBIN schrieb am 02.11.2015 21:52:

Hardcorepessimist schrieb am 02.11.2015 21:38:

Ob ein Gericht darin einen Mangel sähe, wo doch
praktisch jedes gebräuchliche OS sich trotz Secure
Boot installieren läßt, sei dahingestellt, insbesondere
wenn der Hersteller mit diversen Gutachten anrücken
kann, die den "Sicherheitsgewinn" belegen.

Nur, wenn sich eigene Keys hinterlegen lassen. Aber dann ist es ja auch egal, kann man SecureBoot ja auch selbst nutzen, und das Zeug eben selbst signieren.

Selbst das ist nicht hinreichend. Du müßtest zumindest
noch fordern, daß
- das Hinterlegen von Keys jederzeit kostenfrei möglich
sein muß
- das Hinterlegen von Keys so dokumentiert ist, daß auch ein
durchschnittlicher Nutzer problemlos damit zurechtkommt
- die Nutzung eigener Keys eine uneingeschränkte Nutzung der
Hardware zuläßt und auch unterstützt.

MfG

Bewerten
- +
Anzeige