Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Deda Krueger
  • Deda Krueger

mehr als 1000 Beiträge seit 03.11.2000

ATI Treiberwirrwar

 ATI´s Treiberprobleme begannen mit den
x- Rage Versionen nach der MACH Reihe.
Anhand der Karte konnte man nicht sehen " ei was ist es denn "
rage, rage pro, rage 64, rage 128pro, rage + etc.

aber die nette beiliegende TreiberCD hat auch nie geholfen sondern nur
gefragt, was hätten Sie den gerne?

Wenn´s nicht lief, nächsten probieren, bluescrenn etc. mit
eingeschlossen.

Nene alte rechner mit Win9x aufzurüsten ist da immer ein Kreuz gewesen.

Die Signalqualität war bei den billig rage auch billig.

So gesehen ist die Wiederaufnahme von Nummern durchaus sinnvoll.
Zusätzlich ist natürlich ein "unified Driver" wie bei Nvidia wirklich
nett, anwerfen und er sagt einem gleich die Karte die mann hat.

(Ausser bei ELSA Karten.)

Ciao,

Deda



Bewerten
- +
Anzeige