Menü
Avatar von Merx
  • Merx

mehr als 1000 Beiträge seit 26.11.2014

Intels Konter ist weniger ein Vorlegen, eher ein Hinterherlaufen

Das von mir seit 1-2 Jahren spekulierte MCM 2.0 mit 4-Fach-Dies hat Intel wohl völlig überrascht.

Unter einem Konter versteht man eher Innovationen, als nur paar Kerne mehr da und paar Takte mehr dort bei selben TDP. Genau das brachte jetzt AMD, die MCM 2.0 & Infinty-Fabric & Zen & 14nm-FinFET gleichzeitig brachte.

Und hier geht es nur um eine reine CPU. Lösungen wie CPU + 1x, 2x oder 4x GPU oder gleich echte APUs kommen ja erst.

Mittlerweile haben sich die meisten schon dran gewöhnt, dass AMD mit deutlich weniger Forschung & Ressourcen-Gelder oder Möglichkeiten wieder gleichgutes herstellen kann, weshalb sie den quasi scheinbaren Effizienz- & Performance-Gleichstand als selbstverständlich erachten. Damit wird die Leistung von AMD nicht mehr als besonders angesehen, sodass sie einzelen Rückstände wieder überinterpretieren können und Vorsprünge als Nützliches Zusatz erachten können. Eben wie damals 2004-2006, wo aber AMD trotz hohen 20-25%-Marktanteilen schon längst per Intels Marktmanipulationen vom Markt gedrägt wurde.

AMD hat es einfach verstanden einen 8-Core-RyZen-Die zu machen, der vom NAS-Data-Speicher bis hin zum Super-Daten-Zentrum, sowie von Gaming-Notebook bis hin zum Supercomputing-Rechnen-Zentrum ohne Zusatz-Chips zu machen. Genau das räumt ja nicht nur die Boards auf, wenn die ganzen Zusatz-Chips entfallen, sondern es macht die Plattformen effizienter und billiger zu entwicklen.

Genau diese Plattform-Innovationen fallen bei den ganzen Effizienz-&-Performance-Punkte vergleiche nicht auf, aber es ist eine große Schwäche von Intel, die nicht umsonst gerade dort versagen, wo es viel mehr um Plattformen geht. Also, bei Smartphone & Tablet-Markt sowie im Internet-of-Things-Markt, wo sie die Entwicklungs-Plattformen Edision, Joule & Galieo einstampften, nachdem sie nach 3-4 Jahren nichts im Internt-of-Things-Markt erreichten, deren Umsatz & Gewinn genauso hoch ist, wie im damals noch genannten Embedded-Markt.

Mit Infinity & MCM 3.0 hat AMD die Innovationen gebracht um als Kleine Firma wegen Spezial-Chips-Bedarf (was vor 10 Jahren nicht so war, weil eine PC-CPU gleichviele Kerne hatte wie die Server-CPU) auch wieder im Server-Markt mitmischen zu können.

Bei weiteren Innovationen von AMD @ Server geht es nicht mehr um den Anschluss, sondern das Vorpreschen. Wobei Intel das Problem lösen muss, wie sie nach wenigen Monate auch die Architektur & Struktur-Verkleinerungen in die Server-Märkte bringen kann. Denn sonst müssen wir bei Intel bei 10nm & Next-Gen-Architektur auf 2019-2020 rechnen, während AMD Zen2 & 7nm mit Glück schon Ende 2008 schaffen könnte.

Bewerten
- +
Anzeige