Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von ThomBS
  • ThomBS

mehr als 1000 Beiträge seit 26.09.2001

Gregor Gysi

Tach zusammen,

heute mal nix Georgien.
Dafür musste das Magazin FAKT heute Abend eine Gegendarstellung von
Gregor Gysi bringen. Dieser stellte seine persönliche Sicht der Dinge
nach und behauptete, er sei nie Mitarbeiter der Stasi gewesen.
Der Prozesshansel Gysi, Aushängeschild der SED-Nachfolgepartei, die
sich die Linke schimpft, was ich persönlich schon als eine
Beleidigung empfinde, hat sich ja erfolgreich mit Hilfe des
Millionenvermögens der SED durch die gesamte Pressewelt in
Deutschland geklagt. Inzwischen wagt es keine Zeitschrift und kein
Medium mehr, über die Stasi-Vergangenheit von Gysi zu berichten. 
DAS ist die Pressefreiheit in Deutschland, 20 Jahre nach dem
Mauerfall. Es stimmt: Wir haben inzwischen Verhältnisse wie in der
DDR. 
Und wer die SED wählt, soll sich nicht beklagen, wenn er dann im neu
eröffneten Stasi-Knast in Bautzen landet. 
Bewerten
- +
Anzeige