Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von SmartJay
  • SmartJay

539 Beiträge seit 13.02.2007

ÖR Propaganda-Sender - Pressefreiheit Fehlanzeige !

Die Zyste sitzt direkt im Fernsehrat
http://www.bundestag.de/mdb/bio/Z/zypribr0.html, der das Programm
schön für den Untertanen zurechtzensiert. Die ein bis zwei kritischen
Magazine gehen in dem Meer von Propaganda-Geriesel unter, mit dem sie
den Zuschauern auch noch das letzte kritische Gehinrfürzchen zwischen
den Ohren absaugen.

Zu hart finde ich auch die mienenlosen Handpuppen, welche da immer
wieder den gleichen Sermon vortragen als handle es sich um eine
Abhandlung über schwergängigen Stuhlgang. Ob man da nun die in Botox
eingelegte Marionetta Schlomo (Mossad-Agentin?), den dramatischen
Narator von Nahostkonflikten Klaus Kleister oder den ewig dümmlich
grinsenden Peter Hahahne nimmt spielt dabei keine Rolle.

Geil finde ich ja zb. die Hochstilisierung der israelischen
Dampfwalzenangriffe zu "militärischen Einsätzen" mit "richtigen
kriegszugelassenen Waffen", während man die andere Kriegspartei
(Palästinenser) als Terror verbreitendes, menschenverachtendes
Unrechtsregime darstellt.
Dabei wird immer schön unterschlagen, dass die Wahl der Waffen noch
lange nicht salon(shalom)fähig macht. Flächendeckende Phosphorbomben
vs. Selbstmordattentäter und Kurzstecken-Raketen Marke Eigenbau?

Wichtigste, die Bürger unmittelbar betreffende Sachen,
Willkür-Erlässe oder UnGesetze werden in 99% der Fälle, sofern sie es
überhaupt in die Sendung schaffen, mit einem schöngeistigen
10-Sekünder eingespielt, aber erst dann, wenn dem zusehenden
Untertanen noch Reizwörter wie Terrorismus, Rassismus oder neue
Insiderinfos über das Upperclass-Lotto (Börse) im Kopp schwirren,
damit garantiert wird, dass man nur maximal die Hälfte des
10-Sekünders synaptisch verarbeiten kann.

Achtung, Sarkasmus ist nicht zensierbar...
Bewerten
- +
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Anzeige