Menü
Avatar von Flagg
  • Flagg

305 Beiträge seit 30.01.2002

Ich bin für ein Freihandelsabkommen

aber ich bin gegen TTIP. Denn bei TTIP geht es am wenigsten um ein Freihandelsabkommen, sondern mehr darum Beschränkungen des Finanzmarktes aufzuweichen und die Positionen der Wirtschaft gegenüber der Politik zu stärken.
Die Abschaffung der Zölle ist doch nur ein vorgeschobenes Argument und überhaupt irgendeinen Vorteil für den Wählen herbeilügen zu können.
Wenn es wirklich in erster Linie um das Freihandelsabkommen ginge, warum muss man dann überhaupt seit sechs Jahren darüber verhandeln? Man einigt sich darauf, dass Export der EU in die USA und umgekehrt nicht mehr verzollt werden und dass natürlich nur Waren gehandelt werden dürfen, die die Standards des jeweils anderen Partners einhalten. Fertig.
In den langjährigen Verhandlungen geht es darum komplizierte Regelungen auszuarbeiten, die keiner der Bürger möchte.
Das ist Grund genug gegen TTIP zu sein. Ich finde es vor allem eine Frechheit, dass es Journalisten gibt, die dann die Behauptung aufstellen TTIP Gegner hätten nur hohle Argumente gegen TTIP vorzuweisen. Die Argumente, die ich dagegen lesen habe waren alle äußerst fundiert. Das kann ich von den Argumenten für TTIP nicht behaupten.
Das Wirtschaftswachstum, das man sich davon verspricht halten viele Experten für unwahrscheinlich und selbst wenn es eintreten sollte, ist dieses so winzig, dass es niemanden Auffallen würde. Wahrscheinlich hätte man mehr Geld gewonnen, wenn man sich von Anfang an die Verhandlungen gespart hätte.
Für die Besseren Handelsmöglichkeiten von Mittelständigen Unternehmen würde Abschaffung der Zölle vollkommen ausreichen. Den ominösen Investorenschutz werden diese wahrscheinlich so gut wie nie in Anspruch nehmen, da dies ja auch erstmal mit hohen Kosten verbunden ist.
Wahrscheinlich werden aber durch die aufgeweichten Standards genauso viele Mittelständige Unternehmen untergehen, weil auf einmal ein billigerer Konkurrent aus dem Ausland auf den Markt kommt, den man vorher nicht zu befürchten hatte, da seine Waren die heutigen Standards nicht erfüllen.

Bewerten
- +
Anzeige