Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von KlausSchwulereit
  • KlausSchwulereit

786 Beiträge seit 20.05.2007

++ FT: Schäuble kritisiert Senkung der Roaming-Preise scharf ++

Die hohen Roamingpreise für den Handygebrauch im Ausland sind nun
auch in arabischen Ländern ein politisches Thema geworden. Die
bahrainische Regulierungsbehörde TRA hat diese Woche den Vorsitz im
Verband der arabischen Regulierungsbehörden (Arab Regulators Network)
übernommen. Anlässlich eines Treffens der 20 Mitgliedsbehörden
erklärte TRA-Generaldirektor Alan Horne der lokalen Zeitung "Gulf
Daily News", dass in den nächsten Monaten die Suche nach einem Weg zu
Roaming-Tarifsenkungen Top-Priorität genieße.

Währenddessen kritisierte Bundesinnenminister Schäuble die
angekündigkte Preissenkung scharf und verurteilte diese auf's
extremste. "Es kann nicht sein, daß hier Terroristen Tür und Tor
geöffnet wird. Eine Senkung der Roaming-Preise fördere den
internationalen Terrorismus geradezu, weil nun Terroristen
untereinander für das gleiche Geld viel mehr telefonieren könnten und
damit mehr Zeit hätten ihre Pläne zu präsisieren". Hohe Telefon- und
Roamingkosten, sowie höhere Handygrundpreise schrecken, so nach
Aussage des Bundesinnenministers Terroristen wirksam ab. Da hier ein
Gefahrenpotential für Deutschland entsteht, kündigte der
Innenminister sofort alle Beziehungen zu den arabischen Staaten und
stellte unter anderem auch den Bau der millionenteueren
Hitech-Milchfarmanlage in Sheik Al Achma in Frage.

Der arabische TRA-Generaldirektor Alan Horne reagierte verwundert
über die Einfrierung der Beziehungen mit Deutschland. Übersetzt, ließ
er verlautbaren: "Scheiß auf die Milchfarm, wenn ihr Krieg wollt,
gibt's halt kein Öl mehr", worauf der arabische Raum umgehend seine
Öllieferungen in die EU einstellte. Die Benzinpreise erreichten in
Deutschland heute nachmittag ein Jahreshoch von 15,89 Euro für den
Liter Diesel. Unterdessen wurde im arabischen Raum eine ungewöhnlich
hohe Nachfrage an Deutschlandflaggen festgestellt, welche die Preise
für Flaggen der BRD auf den arabischen Markt auf die Rekordmarke von
umgerechnet 4.20 Euro schnellen ließen. Der Preis für amerikanische
Flaggen fiel dagegen von umgerechnet 10 Cent auf 2 Cent.

Aus den Kreisen des Kanzleramtes und des Außenministeriums kam
indessen Verwunderung. Erstaunt äußerte sich Frank Walter Steinmeier
darüber, daß Schäuble nunmehr auch mit Aufgaben des Äußeren betraut
sei. Bundeskanzlerin Merkel nahm Schäubles Äußerungen mit Besorgnis
auf. "Jahrelang habe ich meine schützende Hand über ihn gehalten,
wenn das aber so weitergeht, muß Schäuble wohl doch mal eine Jacke
anprobieren". Schäuble entgegnete, daß er alleine wüßte was gut für
Deuschland sei, und daß er alles zum Schutze des deutschen Volkes vor
dem Terrorismus machen werde. Unqualifizierte Äußerungen seitens der
Regierung könne er nicht gebrauchen und dienten auch der Sache nicht.
"Es sei ja nicht so, daß Deutschland ein Volk von Geisteskranken
wäre. Es hat sie nicht gegeben, es gibt sie nicht und es wird sie
nicht geben". Auch die Bundestagswahlen 2009 stellte Schäuble in
Frage. "Wenn Wähler nicht für die Sicherheit und gegen den
Terrorismus stimmen, muß man z.B. zwingend die Gleichheit der Wahlen
überdenken", zitiert ihn eine große deutsche Sonntagszeitung.

[Update:]
Im Streit mit Außenminister Steinmeier zog Schäuble unterdessen das
Oberkommando der Bundeswehr an sich und enthob damit Minister Jung
seines Postens. Dieser entgegnete in einem kurzen Statement: "Seit
5:45 Uhr wird eingeliefert". In einer noch nie dagewesenen Aktion
stürmten um 17:45 Uhr ein als Krankenpfleger getarntes GSG9-Kommando
das Bundesinnenministerum.

------------------------------------------

(C) 2007 FAKE NEWS CORP
Diese Nachrichten sind erstunken und erlogen zum Zeitpunkt des
Postens.


Bewerten
- +
Anzeige