Menü
Avatar von Fox82
  • Fox82

mehr als 1000 Beiträge seit 30.12.2006

Gleichgültig, ja, Biedermeier...

Ich muss sagen ich fühle mich schon längst in einem neuen
Biedermeier. Die schlimme Welt draußen, Politik, Geheimdienste,
Konzerne... kann man sowieso nicht beeinflussen. Also richtet man es
sich im System und Zuhause gemütlich ein.

Ich verfolge die Nachrichten (mehrere Zeitungen...) regelmäßig, wobei
ich weiss dass viele Themenbereiche schlicht nicht mehr wichtig sind.
Die Politik verfolge ich mit Interesse, aber ich sehe sie als eine
Art "Film" der in Echtzeit abläuft. Unterhaltend, aber ohne Relevanz
fürs eigene Leben - und natürlich nicht beeinflussbar.

Die Wirtschaft interessiert mich und sie ist wichtig damit ich mich
geschäftlich darauf einrichten kann... Aber aufregen über das was
passiert? Nein, nur anpassen um selbst möglichst gut
durchzuschwimmen.

Langfristige Planung mache ich überhaupt nicht. Kinder kriegen? Für
die Pension ansparen? Das klingt alles ziemlich absurd. Ich weiss ja
nicht was nächstes Jahr sein wird, und schon gar nicht was in 10 oder
mehr Jahren sein wird. Die Welt ist derart unberechenbar geworden...

Ich weiß dass unser Geldsystem irgendwann in meinem Leben
zusammenbrechen wird (die Geldmenge steigt exponentiell, und eine
Exponentialfunktion kann der Mensch irgendwann nicht mehr
beherrschen, und dann muss resettet werden...). Ich mache auch nicht
viel dagegen, sondern genieße eben das Leben. Denn Erinnerungen
verliert man nicht, auch wenn alles Geld verschwindet.

Gut dass es noch eine Menge Leute gibt die das alles nicht wissen,
und die noch Kinder bekommen - denn sonst würden wir wohl
aussterben...

Bewerten
- +
Anzeige