Menü
Avatar von darkblackzero
  • darkblackzero

mehr als 1000 Beiträge seit 28.12.2014

Wenn man nicht mehr weiter weiß, dann Videoüberwachung oder wie ?

Wie wäre es denn, wenn in Berlin zig neue Polizeidienststellen geschaffen würden und so erheblich mehr Polizisten ihren Dienst tun würden ? Wieviele Stellen wurden bei der Polizei in Berlin in den letzten 20 Jahren abgebaut ?
Und wie wäre es, wenn man der Polizei, nicht nur in Berlin sondern bundesweit erheblich mehr Rechte geben würde als bisher ?
Und wie wäre es, wenn man mehr Stellen in der Justiz schaffen würde und die Justiz stärken würde, auch mit entsprechenden Gesetzen ?
Und wie wäre es in Berlin, wenn man auch jede einzelne Tat entsprechend verfolgt und die geltenden Gesetze anwendet ? Dies geht natürlich nur mit mehr Personal !

Anders formuliert:
Was kosten den Bürger diese ganzen Einsparungen in den letzten Jahren, die Berlin, das Land und der Bund, also unsere Politiker aus allen politischen Parteien (ohne Ausnahme !), vorgenommen haben ?
Und nun reagiert man mit Videoüberwachung. Geht's noch.
Was soll dies bringen ? Hängen dann demnächst am Alexanderplatz auch Mikrofone rum oder schwirren Drohen mit Mikro und Video über den Köpfen ?
Wurde eigentlich etwas bei den Pensionen und Diäten der Politiker in Berlin eingespart ?

Wenn schon Videoüberwachung, dann auch richtig.
Und zwar gekoppelt mit den Mobilfunkdaten, mit Kfz-Kennzeichen-Scanning usw.
Und natürlich sollte die private Videoüberwachung auch den öffentlichen Raum in Echtzeit überwachen dürfen.
Beim Thema Einbruch hier in Berlin und im Umland könnte dies sicherlich helfen.
Kfz-Kennzeichen-Scanning mit gekoppelter Mobilfunküberwachung könnte dann schon auf der A10, A12 und A2 anfangen. B-)
Technisch kein Thema und sofort machbar, wenn auch wahrscheinlich nicht in Berlin, da kämpft man in Sachen Software mit anderen Dingen: http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-06/wahl-abgeordnetenhaus-berlin-software-technische-probleme

Und mal so nebenbei:
Warum nutzt man bei den Tätern hier in Berlin nicht die folgende Technologie ?
http://www.bbc.com/future/story/20140209-why-i-want-a-microchip-implant
Dann könnten die Bürger sich auch schützen bzw. es könnten Systeme gebaut werden, die es erheblich einfacher machen würden solche Personen zu identifizieren, als diese Videotechnologie. Denn ohne "Software-Super-Recognizer" in Echtzeit ist die heutige Videotechnologie noch relativ wirkungslos. Und wie dies mit RFID funktioniert könnte man woanders schon mal nachfragen und sich deren Erfahrung berichten lassen.

Bewerten
- +
Anzeige