Menü
Avatar von Klarsichten
  • Klarsichten

419 Beiträge seit 01.03.2017

Ausgerechnet gegen Bezos

Mal ganz abgesehen von all den Kritikpunkten, die einem riesiges Unternehmen wie Amazon anhaften, ist es für mich nicht nachvollziehbar, wie man auf den Gedanken kommen kann, jemanden wie Bezos erpressen zu wollen.

Ich habe den Aufstieg von Amazon verfolgt.
Imponiert hat mir insbesondere, wie konsequent Bezos immer wieder reinvestiert und nicht das Geld ausgeschüttet hat. Wem das nicht passe, der könne seine Aktion gerne verkaufen oder nicht einsteigen.

Amazon wurde so zu dem, was es heute ist, nicht durch gehirnloses "Shareholder Value".
Dazu gehört Mut, ein Dickschädel und vieles mehr.

So jemanden erpressen?
Wie blöd müssen die sein?

Einer wie Bezos ruft seinen Sicherheitsberater, stellt einen Blankoscheck aus, lässt Anwälte und Kavallerie von der Leine und kümmert sich wieder um das, was ihn interessiert.

Haben die Peter Thiel, Hulk Hogan und das Web-Magazin „Gawker“ nicht mitbekommen?

Nun denn, dann wird der National Enquirer wohl bald ein ruhiger Parkplatz sein B-)

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (09.02.2019 20:09).

Bewerten
- +
Anzeige