Menü
Avatar von HUI_BUH
  • HUI_BUH

92 Beiträge seit 30.07.2011

Ein Unternehmer zahlt nie etwas!

Und alle Schafe rennen hin und bezahlen die Rechnung!

Ein Unternehmer zahlt nie etwas, das tut immer nur der Konsument (Kunde).
Ein Unternehmer rechnet mit Gewinnen diese wiederum kommen auch vom Verbraucher.
Ein Unternehmer ist kein Wohltäter, er ist eigentlich ein Verbrecher, denn er muss für seine Ware deutlich mehr verlangen, so, das alle davon bedient werden können.

Das ist nicht nur alles sein Gewinn, nein es fließen auch viele Steuern wieder in den Staatssäckel zurück. Doppelversteuerung der Löhne über die ganzen Nebensteuern vor allem die Umsatzsteuer (MwSt)

Wie haben es die Kochprofis so schön gesagt, rechen, Einkauf - verkauf immer Faktor 4 bis 7 x das betrifft in diesem Fall mal nur die Gastronomie und das bedeutet, das ein Kunde (Gast) Ware für ca. 2,- € bekommt und muss dafür 10,-€ Bezahlen (Faktor 5) guten Appetit.

Wie lange muss ein normaler Arbeiter für den Unternehmer-Gewinn-Faktor, umsonst arbeiten?:-O:-@:-(;-)B-)

Bewerten
- +
Anzeige