Menü
Avatar von IchBIN
  • IchBIN

mehr als 1000 Beiträge seit 18.02.2005

Ich bekomme kein VDSL

Und das obwohl in meinem Mehrfamilienhaus andere Haushalte VDSL haben.
Aber bei mir, lange Zeit mit ADSL2+ unterwegs, bis O2 den Anschluss durch "Technologiewechsel" auf NGN (=VoIP) umgestellt hat, hieß es dann plötzlich "Leitungsmangel" beim Versuch auf 50.000 umzustellen. Der Technologiewechsel hat die mit 11MBit/s synchronisierende Leitung immerhin auf 8MBit/s reduziert, und dann werden davon im Router (egal ob Fritz- oder Home-Box) noch mal ca. 2MBit/s für VoIP reserviert.
Also gekündigt und zu Easybell gewechselt. Dort dasselbe, nur dass diesmal die Aussage lautet: "Die Leitung zur Vermittlungsstelle ist zu lang". Dabei stehen hier überall Outdoor-DSLAMs herum, und andere Haushalte haben wie gesagt VDSL. Ich wohne im Hochparterre, also kann es auch nicht an einer längeren Leitung liegen (außer, die würden durch das Dach gehen, was jedoch nicht der Fall ist).

Die müssten bloß die Leitung im Keller umklemmen, so dass sie zum Outdoor-DSLAM geht, anstatt zur ~4km entfernten Vermittlungsstelle. Aber dafür gibt es anscheinend nicht genügend VDSL-Ports im Outdoor-DSLAM, und es scheint auch keine Möglichkeit zu geben, daran was zu ändern: Niemand ist zuständig, auch die BNetzA nicht.

Was soll ich machen?!?
Das Jahr 2004 hat angerufen und will seine Internetleitung wieder haben...

Bewerten
- +
Anzeige