Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von NetReaper
  • NetReaper

mehr als 1000 Beiträge seit 13.01.2000

Bericht aus Niedernhausen: 3,5 m Mindestabstand

In Niedernhausen war man (zu mir) sehr freundlich und
auskunftsfreudig. Man hat mich sogar einmal hinter den NEDAP
Wahlcomputer sehen lassen, wie das Bedienfeld aussieht.
Die Plomben, Siegel und den Originalitätsbericht des PTB durfte ich
nicht sehen.

Es war auch jemand vom CCC vor Ort, ich habe mitbekommen wie er sich
als CCC-Mitglied vorgestellt hat. Da ging ein Ruck durch die dortigen
Wahlhelfer, das konnte man richtig sehen.
Er hat das dann als "Ich schreibe ein Referat" runtergespielt, und
durfte bleiben. Zuerst hieß es nämlich: "Es gibt hier keine
Wahlbeobachter, sowas geht nicht."
Er raus, ich mit ihm gesprochen, er dann wieder rein. Dann ging es
doch.

Einer meiner Begleiter war bei einem anderen Wahllokal, dort ging es
lockerer ab. Ich habe mir auf jeden Fall mal die Seriennummer des
Gerätes aufgeschrieben, als es nach der Wahl unbeaufsichtigt in der
Gegend rum stand.


Bewerten
- +
Anzeige