Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von HubertM
  • HubertM

mehr als 1000 Beiträge seit 22.10.2001

CDU/CSU: IMO Steigbügel-Halter der Faschisten-Generation 2.0

Sie wissen einfach nicht, was sie tun - und das, was sie machen,
machen sie auf Zuruf durch die Lobbyisten aus der Wirtschaft.

> Dem "zunehmenden Wert des geistigen Eigentums für die Kreativen"
> müsse durch die Sicherung der Rechtsstellung der Urheber im digi-
> talen Zeitalter durch das Urheberrecht Rechnung getragen werden,
> führt das "Regierungsprogramm" weiter aus.

Dazu sage ich nur: Michale Jackson hat geschätzte 750 millionen
Schallplatten unters Volk gebracht. Nimmt man einen Endkunden-
preis von vielleicht 15 USD an, dann hat dieser Mensch (auch wenn
ich seine Musik nicht ausstehen konnte) über 11 Mrd USD Umsatz
(allein mit Alben!) generiert. Wenn er der Kreative war, den es
zu schützen gelten würde, wie kann es sein, dass dieser Mensch
überschuldet verstirbt. 

Die Wahrheit (vor der sich die CDU versteckt, um sich auch weiter-
hin schmieren lassen zu können) ist, dass die Künster einen Flie-
genschiss von der Kohle sehen und dass die Monopolrechte DIE WIR
(WIR vertreten durch die Politik!) DEN RECHTEVERWALTERN EIN-
RÄUMEN DAZU FÜHRT, DASS SICH DIE TOTEN GESCHÄFTSMO-
DELLE DIESER PARASITEN AUS DEM ANALOGEN LETZTEN JAHR-
TAUSEND EBEN NICHT DER LEBENSWIRKLICHKEIT DER MEN-
SCHEN DES 21 JAHRHUNDERTS STELLEN MUSS.

Kurz: Die C*U verweigert sich einmal mehr der Zukunft und will
den fetten Bonzen auch in Zukunft illegitime Privilegien zu-
schustern, die damit per Kick-Back-Geschäft die Politiker und
die Parteien schmieren.

Sehr schön ist dann auch:
> Wo es angesichts der geringen Schwere von Straftaten vertret-
> bar sei, solle "eine Selbstregulierung greifen". Eine "Baga-
> tellisierung von Kriminalität" sei aber der falsche Weg. Das
> Rechtsbewusstsein nehme erheblichen Schaden, "wenn Delikte
> nur deshalb nicht strafrechtlich verfolgt werden, weil sie
> massenhaft begangen werden". Hemmschwellen würden so gesenkt,
> Rechtsbrecher ermutigt und kriminelle Karrieren begünstigt.
> Wer Recht breche und sich damit gegen die Werteordnung stel-
> le, müsse "mit konsequenter Verfolgung und zügiger Bestra-
> fung rechnen".

Wovon reden die Damen und Herren Politiker -- doch nicht etwa
vom millionenfach begangenen Betrug der Finanz-Terroristen, die
mit ihrem verkommenen Neoliberalismus die Banker haben frei
laufen lassen und die die westliche ökonomische Zukunft wis-
sentlich und willentlich in Schutt und Asche gelegt haben?
Wer von diesen Betrügern steht bitte vor Gericht? Hier exis-
tiert eine Schwarm-Intelligenz der besonderen Art: Gezockt
wird seit Jahren (!) mit den geliehenen Geldern des Steuer-
zahlers. Dafür werden Boni zwischen 200.000 und 400.000 €
p.a. gezahlt FÜR DIE DER STEUERZAHLER IN DEN KOMMEN-
DEN JAHREN DEN GÜRTEL WIRD ENGER SCHNALLEN MÜS-
SEN. Aber die Verantwortlichen werden freilich NICHT zur
Rechenschaft gezogen, warum? Weil es eben diejenigen sind,
die de Politik schmieren und die Politiker an den tatsäch-
lichen Misständen vorbei schauen und den Argwohn auf dieje-
nigen fallen lässt, die die parasitären Erpressungsmodelle
angeblich "geistiger Eigentümer" nicht mehr hinnehmen wol-
len.

Die C*U will in eine andere Republik, eine undemokratische
und eine, in der Leistung sich nicht durch tatsächlichen
Output, sondern durch die richtige Gesinnung, die Mitglied-
schaft im "Verein der Weg-Gucker" (siehe Zensur-Gesetz!)
und "mit dem Finger auf die Feinde unserer Sponsoren zei-
gen" sind.

Dass sie dabei demokratisch illegitime Machtstrukturen
aufbauen ist ihnen herzlich egal und dass diese Macht dann
in ein paar Jahren von Faschisten missbraucht werden wird,
wohl auch. Eben deshalb sehe ich die C*-Politiker, die die-
sen Irrweg beschreiten (also nahezu alle) als aktive Steig-
bügelhalter für Rechtsradikale und Faschisten an, die sich
früher oder später der Werkzeuge bemächtigen und unsere De-
mokratie aushebeln werden.

Denn das ist das Schlimme an der Sache: Diese Damen und Her-
ren weigern sich ja aktiv, auch die Kehrseite ihres Aktionis-
musses überhaupt zur Kenntnis zu nehmen! Das ist dann auch
keine Dummheit, für die man nichts könnte, sondern eine Stra-
tegie für das Fehlverhalten nicht zur Rechenschaft gezogen
zu werden. Denn nur so können sie dereinst überzeugend dar-
stellen, dass sie das alles ja gar nicht wollten..

HM

Bewerten
- +
Anzeige