aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von rotten sheep of evil
  • rotten sheep of evil

mehr als 1000 Beiträge seit 23.03.2005

Brutal: SEX-Gamer vergewaltigt Pixelhaufen

Berlin

Ein brutaler Sex-Gamer hat einen wehrlosen Pixelhaufen vergewaltigt.
Dies geschah mitten im ZDF-Gebäude während den Dreharbeiten zu einem
Panorama-Beitrag.
Der Pixelhaufen war gerade unterwegs vom RAM über die GraKa und wolte
nach Hause auf den Monitor. Da überfiel Sex-Gamer und ZDF-Praktikant
Martin K. das wehrlose Geschöpf, vergewaltigte es stundenlang brutal
und würgte es.

Der Pixelhaufen überlebte den widerwärtigen Überfall und wurde mit
schwersten Verletzungen auf der Festplatte abgespeichert. Es ist noch
nicht klar, ob er sich jemals wieder erholen wird.

Unglaublich: In Deutschland gibt es keine Gesetze, die wehrlose
Pixelhaufen vor solchen Verbrechern schützen. Die Sex-Gamer lauern
weiter am Keyboard, und kein Pixelhaufen ist sicher vor ihren
brutalen Attacken!!! Wenn das so weiter geht werden demnächst wieder
langhaarige Bombenleger mit Stromgitarren in Scharen über die Straßen
laufen, und dann ist wirklich niemand mehr sicher!

B*LD fordert ein Gesetz zum Schutz unserer Pixelhaufen! Sperrt die
miesen Sex-Gamer weg! Für Immer!

Gruß
Schaf
Bewerten
- +
Anzeige