Menü
Avatar von Casandro
  • Casandro

mehr als 1000 Beiträge seit 04.05.2000

Könnten wir denn das nicht mal beim Namen nennen?

Höchstwahrscheinlich haben da Leute IT grob fahrlässig betrieben, denn scheinbar sind das immer die üblichen Probleme:

1. Office Software mit aktivierten VBA, so dass ein Mitarbeiter aus Versehen VBA aus E-Mails ausführen kann. Nein dem Mitarbeiter trifft da (fast) keine Schuld, man kann von einem Laien nicht erwarten, dass er immer alles richtig macht.

2. Alle Rechner in einem großen Netz. Dadurch kann sich Malware leicht von Rechner zu Rechner verbreiten. Man muss davon ausgehen, dass ein Bürorechner verwurmt sein kann. Deshalb sorgt man dafür, dass die möglichst nicht alle in einem Netz sind, und dass sie untereinander nur dann miteinander sprechen können, wenn konkrete Gründe dafür vorliegen.

Grob gesagt kann man solche Dinge in aller Regel vermeiden, in dem man Dummheiten vermeidet. Jetzt werden viele Leute sagen, dass es ja Chefs gibt, die diese Dummheiten verlangen. Dafür gibt es eine Lösung: Man schreibt ein Dokument in dem die Risiken der Dummheit erklärt werden, und in dem der Chef erklärt, dass er die volle Verantwortung für den dadurch verursachten Schaden übernimmt.

Bewerten
- +
Anzeige