Menü
Avatar von jctt
  • jctt

mehr als 1000 Beiträge seit 28.06.2001

Na und ? Ist nicht vergleichbar mit Vorratsspeicherung o. Bestandsdatenauskunft!

Oder werden die Daten danach elektronisch ausgewertet,
zusammengeführt und gespeichert( am besten noch personenbezogen ) ?
Wenn jemand anfangen würde diese Aufnahmen im großen Stil online
bereitzustellen DANN wäre das gefährlich.

So aber kratzt mich das nicht weiter, soll der Jäger mich doch
angucken wenn ich im Wald war. Interessieren tut ihn das eh nicht.
Kameras an sich sind nicht so gefährlich wie viele glauben. Erst
durch elektronische Bearbeitung, Auswertung Speicherung,
Zusammenführung usw wird das Spiel so richtig gefährlich.

Es ist halt die elektronische Form von "der Jäger hat mich im Wald
gesehen". Nur diese Form der Überwachung ist ja so greifbar und
nachvollziehbar, dass sich da viele Leute aufregen. Überwachung durch
NSA und Co merkt man nicht so, dass wird daher anscheinend nicht als
so schlimm empfunden.

Für mich ist es in gewisser Weise Teil der Panoramafreiheit solche
Aufnahmen machen zu dürfen! Das solche Aufnahmen meiner Person nicht
verwendet/veröffentlicht werden dürfen ist selbstverständlich, daher
verstehe ich auch die Aufregung nicht.

( Ach ja ich bin kein Jäger und habe auch keine solche Kamera und
habe auch nicht vor mir eine solche zuzulegen )

Bewerten
- +
Anzeige