Menü
Avatar von marcdeml
  • marcdeml

742 Beiträge seit 09.10.2008

Paranoia des Gutmenschentums

Und wieder haben die Gutmenschen einen eigentlich völlig banalen
Bereich gefunden, wo sich ein ansonsten völlig unbekannter
Schreibtischhengst einer vernachlässigten Behörde profilieren kann.

Mich wundert, dass sich die Künast, Bundesministerin für
Betroffenheit und öffentliche Empörung, hier nicht einmischt und
dabei gleich medienwirksam in Ohnmacht gefallen ist.

Wahrscheinlich wurde irgendeine Lokalgröße beim Stelldichein im Wald
zufällig durch so eine Waldcam abgelichtet und dann machte er Druck
dass seine Kumpels beim Staat da was drehen... man weiß es ja nicht
;))

Datenschutz, okay, da bin ich ja auch dafür.

Aber diese Datenparanoia geht nun doch etwas zu weit. "Der Wald hat
1000 Augen..." und nun auch noch digitale... Wald-NSA quasi. Daten
veröffentlich von Whistleblower "Wooden"...

man sollte doch mal die Kirche im Dorf lassen! Liebe wild gewordene
Datenschutzbeauftragte: kümmert euch lieber um die WIRKLICHEN
Probleme des Datenschutzes und schützt wirklich Schützenswertes.
Wildschweinfotos und andere "Sauereien" sind unser geringstes
Problem!

Oder könnt ihr euch nur um solche eigentlich Sommerloch-geeigneten
Themen mit euren Fähigkeiten kümmern?

Vielleicht soll´s ja auch von den wichtigen Themen ablenken... man
ist ja soooo beschäftigt...

Bewerten
- +
Anzeige