Menü
Avatar von $AWK
  • $AWK

mehr als 1000 Beiträge seit 19.10.2001

Daten- vs. digitale Souveränität

- was soll die Haarspalterei? Wichtig sind nicht die Namen, sondern die Inhalte. Die ständige Hin- und Herargumentation, was denn nun der richtige Begriff wäre und was das eine ein- und das andere ausschließt, sorgt nur für Verwirrung einerseits und genau die beklagte Aufweichung auf der anderen Seite. Klarstellung ist notwendig, aber eine ständig veränderliche Terminologie ist es nicht, sie fördert zwar die scharfe Abgrenzung der "Etablierten" (Meetingschwafler, Excel-Akrobaten), aber verringert das Allgemeinverständnis.

Warum also nicht bei einem Begriff bleiben - wenn der außerhalb anders verwendet wird, kann man das mit einer abweichenden Übersetzung regeln?

Bewerten
- +
Anzeige