Menü
aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Beaker
  • Beaker

mehr als 1000 Beiträge seit 07.08.2001

Und dank Vista werden sie u.U. bald noch viel mehr Marktanteil haben...

Wenn ich mir die Vista-Lizenzen so ansehe, kommt mir eine
schreckliche Befürchtung:

- Es gibt die sauteuren Retail-Lizenzen.

- Es gibt die speziellen Firmenlizenzen, die sich jetzt aber nicht
mehr schwarz nutzen lassen.

- Es gibt die (vermutlich billigeren) OEM-Lizenzen, die aber auf die
Hardware des Herstellers angepasst sind.

Und was ist mit den SB-Lizenzen? Die gibts wohl nicht mehr. Wenn also
ein "kleiner Schrauber" für jemanden einen PC zusammenstellen will,
muss er die teuren Retail-Versionen nehmen. Einen OEM-Vertrag wird er
wohl nicht kriegen. Die Retail-Version von Vista kostet aber fast
schon so viel, wie ein halber PC im Blödmarkt...

Wenn normalsterbliche Personen also nicht an OEM-Lizenzen für Vista
herankommen, dann werden eine Menge Kunden von der
"Schrauberfraktion" zu Dell und Co. wechseln. Das Lizenz- und
Rabattmodell von MS macht mir daher viel mehr Sorgen, als irgendein
Internetbrowser oder Mediaplayer. Wenn man hier nicht von vornherein
aufpasst und vielleicht ein wenig Druck macht, dann könnte MS hier
ganze Märkte zusammenbrechen lassen und seinen Distributionsvasallen
zuschanzen.

Hier wäre die EU mal wirklich gefragt. Aber die scheren sich eh einen
Dreck um KMUs...

Bewerten
- +
Anzeige