aus ein
Ansicht umschalten Baum an
Avatar von Lester_Burnham
  • Lester_Burnham

511 Beiträge seit 06.01.2002

Warum wundert man sich eigentlich über diese Entwicklungen in D.land?

Bei dieser Qualität von Werbung, die hier in Deutschland ausgestraht
wird?
Ich habe manchmal echt das Gefühl, dass 90% der Werbung hier für über
50-Jährige oder für unter 15 Jährige produziert wird. Entweder so
bieder, dass man vor Entsetzen über solche Spots nur Aggresiv werden
kann ( Bsp. Melitta etc.), oder so lächerlich kindisch und
anspruchslos (Bsp. Kinder Professor Rhino [wurde vorher schon mal
genannt]). Ich habe das gefühl, dass die TV Werbung hier in D.land
mitunter die biederste, langweiligste und auch lächerlichste des
Globuses ist. Selbst die letzten Urwaldländer bringen Spots, welche
einem vielleicht noch einem ein Schmunzeln verursachen. In den USA
hat man das schon längst geblickt. Siehe die Budwiser Frösche etc..
Es ist einfach so: Wenn die Werbefuzzies Spots für über 50 Jährige,
biedere, langweilige Hausfrauen entwickeln, dürfen sie sich nicht
wundern, wenn sich die anderen Geräte kaufen um die Werbung
auszublenden.
Aber das ist nicht alles, warum um gottes Willen habe ich wenn ich TV
Werbung sehe, jedesmal das Gefühl wie ein totaler Vollidiot behandelt
zu werden? Liegt mein persönlicher IQ denn so über dem
bundesdeutschen Durchschnitt? Ist die Kaufkraft der dummen und
primitiven denn so viel höher? Oder wissen die Produzenten, dass sie
bei denkenden Menschen schlechte Karten haben?

“Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller
Vorurteile,” erklärt die freundlich lächelnde Dame im Laborkittel,
“von denen wir die weitverbreitetsten aufklären möchten: Die Regel
passiert nicht in der Hand, und Menstruationsblut ist auch nicht
hellblau...” 
*ZAP* 
“Lieben Sie das Gefühl frischgewaschener Wäsche auf ihrer Haut?” Eine
junge Frau streichelt selbstverliebt über ein nasses T-Shirt. “Dann
besprühen Sie Ihre Wäsche mit Klamm (TM), und ihre Kleidung wird sich
den ganzen Tag feucht und ungebügelt anfühlen!” 
*ZAP* 
“Kaufen Sie Kinderkeks, denn Kinder liiiiiiiiiiiieben Kinderkeks, und
Ihr Kind wird sie liiiiiiiiiiiiiiieben, wenn Sie ihm Kinderkeks
geben, und andere Kinder werden Ihr Kind liiiiiiiiiiiiiieben, wenn
Sie ihm genug Kinderkekse kaufen, damit es mit ihnen
liiiiiiiiiiiiiiieb teilen kann, und Ihr Kind wird überhaupt ganz
liiiiiiiiiieb sein, wenn Sie ihm Kinderkeks kaufen. Wenn Sie Ihr Kind
liiiiiiiiiiiiiiieben, kaufen Sie ihm Kinderkeks. Neu: Jetzt mit ganz
liiiiiiiiiiieben “Ich hab Mami liiiiiiiiiiiiiiiieb” Aufklebern in
jeder Packung!” 
*ZAP* 
“Schlappi: Das Hundefutter für den anspruchsvollen Hund. Eine
ausgewogene Mischung feinster Fleischsorten, angereichert mit
wertvollem Eiweiß, lebenswichtigen Mineralien und Vitaminen, in
siebenunddreißig Geschmacksrichtungen. Alle Tiere, die für Schlappi
geschlachtet werden, stammen aus kontrollierten und garantiert
BSE-freien deutschen Beständen. Jede Dose Schlappi wird von staatlich
vereidigten Lebensmittelprüfern vorgekostet. Wir wissen, daß Ihr Hund
etwas besseres verdient hat als den Fraß, mit dem eine Millarden
Menschen in der Dritten Welt jeden Tag auskommen müssen.” 
*ZAP* 
“Wir bringen Menschen zusammen, deren Leidenschaft Kaffee ist: Den
alleinerziehenden Endzwanziger und Konzernchef, dessen wesentlicher
Lebensinhalt im Verständnisaufbringen für seinen Knirps besteht. Die
übernächtigte Tippse, die seine Firma und sein Vermögen verwaltet.
Den Lagerarbeiter, der voller Hingabe die Kaffeebohnensäcke in die
Mahlerei bugsiert. Die fanatisch kaffeesüchtige und unterbezahlte
phillipinische Schiffsbesatzung von dem Seelenverkäufer, der die
Säcke aus Ostafrika nach Hamburg bringt. Die begeistert
erntehelfenden Kinder auf den Feldern der Cash-Crop-Plantagen. Sie
alle sind voller Leidenschaft dabei. Denn sonst schmeißen wir sie
raus. 
Und jetzt ganz neu: Ganzfair-Kaffee aus garantiert negerfreundlichem
Anbau.” 

Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein Geschäft, und der Verkäufer
sagt gleich als erstes zu Ihnen: “Ich halte Sie für einen kompletten
Idioten und empfehle Ihnen daher den Kauf folgender Produkte...” Sie
würden auch auf der Stelle umdrehen, gell? 
Gegen dämlich-dreiste Fernsehwerbung hilft eigentlich nur ein Mittel:
Wenn eine Firma meint, die Konsumenten eines ihrer Produkte wie
komplette Idioten behandeln zu müssen, dann kaufen Sie das
entsprechende Produkt einfach für eine Zeit lang nicht. Solange
Fernsehwerbung den Machern höhere Umsätze beschert, werden sie wenig
Veranlassung haben, ihre Kunden anders denn als minderbemittelte
Dreijährige zu behandeln. 

Aber ich muß sagen, einige Firmen haben erkannt, dass es auch anders
geht: Beispielsweise die UPS Werbung mit dem "Tenor"-Lieferant, die
Apollo Optik Werbung mit der erbrechenden Blume etc... DAS sind doch
mal gute Anfänge.

Gruß

Kai
Bewerten
- +