Avatar von Kenji Genso
  • Kenji Genso

3 Beiträge seit 21.10.2014

Ein Scheich. Es ist ein reicher Scheich.

Ich möchte nicht bezüglich des Volocopters spekulieren, die Geschichte mit Dubai kann stimmen und erfolgreich werden (zumindest in dem Sinne, dass Volocopter daran verdient).

Allerdings ist mir schon öfter aufgefallen, dass kleine innovative oder zumindest nicht mit Standardprodukten arbeitende Unternehmen kurz vor Einstellen der Tätigkeiten einen Scheich an der Hand haben.
Es gibt ja auch Konzepte von größeren Firmen (Airbus u.A., siehe Text), da wundert es mich schon dass Dubai, wenn sie ernsthaft unterwegs sind, nicht gleich an die wenden. Und Dubai hat oder hatte auch Anteilen an EADS, also quasi dem Konkurrenten von Volocopter.
Hohe Standards: Luftsportgeräte haben eigentlich nicht die hohen Standards, wie andere Luftfahrzeuge (siehe dazu LuftVG etc.). Seltsam.
Vereinbarungen über Partnerschaft zwischen kleinen Firmen und sehr großen Unternehmen sind auch oft das Papier nicht wert, mehr als hehre Absichten stehen oftmals nicht drin. Würde mich interessieren, ob das Abkommen zwischen den Parteien wirklich den Volocopter nach vorn bringt.
Ich drücke den Volocoptern die Daumen und hoffe, dass das Abkommen wirklich hilft.

Bewerten
- +
Anzeige