Avatar von Dve
  • Dve, Daniel Remmel

580 Beiträge seit 02.12.2004

Der Zweck heiligt nicht die Mittel

Sorry, aber irgendwie finde ich das ziemlich peinlich...

Ist es wirklich so schwer, gegen AfD-Propaganda mit Argumenten vorzugehen...?
Hat man das wirklich nötig, da mit Sabotage vorzugehen? Nach dem Motto: "Das was mir nicht in den Kram passt, mache ich einfach platt!"

Ist das nicht das nicht genau DAS was man den Rechtsextremen vorwirft? Glaubt man wirklich, dass man damit auch nur eine Person mit diesem Ihr-seid-Alle-Doof-Video erreicht? Ich glaube, es wird eher das Gegenteil geschehen, statt, dass die Leute ins Nachdenken kommen, werden sie nur wütender und weiter radikalisiert.

Was ist mit den Leuten die vom Establishment die Schnauze voll haben (die Kernzielgruppe der "Partei"), sich aber noch nicht für eine Partei entschieden haben? Meiner Meinung nach treibt man diese Leute damit nur in die Arme der AfD.

Und wie laut wäre das Geschrei wohl gewesen, wenn die AfD das gleiche mit Facebookgruppen von linken Parteien gemacht hätte?

Fragen, über Fragen...

Bewerten
- +
Anzeige